post

Unsere U15 Girls stellen sich vor

In der Mannschaft der U15 sind wir 9 Mädels, die in diesem Jahr als neues Team in die Saison starten.
Einige von uns haben anfangs Saison erst angefangen Volleyball zu spielen und einige Spieler sind bereits seit mehreren Jahren bei Aletsch Volley dabei und bringen somit Spielerfahrung in die Mannschaft ein. In dem durchmischten Team sind wir alle zwischen 12 und 13 Jahre alt.
Während der Saison werden wir gemeinsam mit unseren Trainerinnen 4 Turniere im Oberwallis bestreiten. Bei den Turnieren werden wir unser Können unter Beweis stellen und allen zeigen, was wir gelernt haben.

post

Unsere U13 Girls stellen sich vor

Wir sind 6 Mädchen im Alter zwischen 10 und 11 Jahren und spielen gemeinsam in der U13 von Aletsch Volley.
Während 4 Turnieren, die über die ganze Saison verteilt sind, stellen wir unser Können, im 4 gegen 4 Spiel, unter Beweis.
Wir spielen alle bereits seit 2-3 Jahren Volleyball und es macht uns jeden Freitag grossen Spass, unsere Leidenschaft gemeinsam mit unseren Trainerinnen auszuleben.
Mit unserem Motto: „Girls Power“ hoffen wir unsere Gegner an den Turnieren einschüchtern zu können und unseren tollen Teamgeist zu zeigen.

post

Sieg der 2. Liga gegen Raiffeisen Rhone Volley

Nach zwei knappen Niederlagen in den letzten Spielen konnte unsere 2. Liga am Samstag endlich wieder einen Sieg gegen Raiffeisen Rhone Volley feiern.

Das junge Team von Rohne Volley startete stark in den ersten Satz. Mit vielen Angriffsvarianten und gezielten Anspielen wurde die 2. Liga unter Druck gesetzt und konnte kaum ins eigene Spiele finden.
Erst im zweiten Satz wendete sich das Blatt und von Seite Aletsch Volley wurden wieder genau Bälle, viele Angriffsvarianten und druckvolle Service gespielt. Rohne Volley wurde zeitweise regelrecht mit Servicen bombardiert und konnte sich bis zum Satzende nicht mehr stabilisieren.
Im dritten Satz hatte Rohne Volley wieder etwas das glücklichere Händchen und konnte gegen Satzende mit einem fünf Punkte Vorsprung davon ziehen.
Somit musste im vierten Satz eine Reaktion gezeigt werden, welche mit einem klaren Satzresultat von 11:25 durchaus ein Lob verdient hat.
Der entscheidende letzte Satz startete ausgeglichen. Erst nach dem Seitenwechsel konnte die 2. Liga einen drei Punkte Vorsprung gut machen und diesen bis zum Ende beibehalten.
Das spannende und interessante Spiel zeigte auf, dass das 2. Liga Team durchaus in der Lage ist mit den besten Teams der Liga mithalten zu können.
Wir freuen uns auf unser nächstes (Heim-) Spiel:

Wir freuen uns auf unsere nächstes Heimspiel am 18.11.2017 gegen den VBC St. Niklaus.