post

2. Liga mit klarem Sieg

Raiffeisen Rhone Volley, das drittplatzierte Team aus Martinach, empfing die Mannschaft aus Mörel am Samstag im Unterwallis. Aletsch Volley, in der Tabelle auf dem vierten Zwischenrang, reiste mit einem dezimierten Kader an das Auswärtsspiel und war sich von Beginn an bewusst, dass es eine schwieriges Unterfangen wird.

Die Oberwalliser Spielerinnen zeigten jedoch schon im ersten Satz ihre Entschlossenheit. Für Rhone Volley ging das Angriffsspiel von Aletsch Volley schlicht zu schnell. Die Verteidigung der Unterwalliser war dauerhaft überfordert und kam nie richtig ins Spiel hinein. So schafften es die Spielerinnen von Aletsch Volley die ersten zwei Sätze zu dominieren und zu gewinnen (18:25 und 11:25). Im dritten Satz erwarteten viele die langersehnte Reaktion von Rhone Volley. Diese blieb jedoch aus. Aletsch Volley spielte munter und konstant weiter, so dass sich das Heimteam nicht mehr zu wehren wusste (13:25).

Die Oberwalliserinnen siegten somit klar mit 3:0 gegen Raiffeisen Rhone Volley und rücken somit bis einen Punkt an den dritten Tabellenrang auf.

Schreibe einen Kommentar